Bericht vom Leben in der BRD

Mein Zuschauer und Leser Steve Fulbright hat mir folgenden Bericht geschickt. Ich veröffentliche ihn ohne jeden weiteren Kommentar, er sagt alles. Schade, dass es zu wenige solche echten Widerstandskämpfer gegen die Diktatoren gibt!

Derzeit fühlt es sich an, als würde sich hier in Deutschland die Schlinge immer enger ziehen und einem die Luft abschnüren. Wie schlimm wird es noch? Wann ist der Höhepunkt erreicht?

Der Lemming merkt davon nichts. Er läuft überall mit Maulkorb rum, auch nachts in leeren Straßen und steht sich bei Teststationen die Füße platt. Der Testwahn steigert sich ins Unermessliche. Manche Kneipen sind zu Volksverrätern geworden. Sie sind nun Teststationen. Auch ein Puff wurde schon zu einer Teststation umfunktioniert. Seit dieser Woche benötigt man in Köln auf dem Amt einen negativen Test wenn man da vorstellig werden muss, z.B. um einen neuen Pass zu beantragen.

Derzeit fühlt es sich an, als würde sich hier in Deutschland die Schlinge immer enger ziehen und einem die Luft abschnüren. Wie schlimm wird es noch? Wann ist der Höhepunkt erreicht?

Für mich wäre das kein Problem, denn ich bin schon immer Urkundenfälscher gewesen. Habe mehrere Steckbuchstabenstempel mit Typensätzen. Ich fälsche derzeit Antimaulkorbatteste mit Arztstempel, neg. Corona Testbescheinigungen und Impfungen (siehe Fotos im Anhang). Die Etiketten des Impfstoffs Comirnaty (Biontech) habe ich in exakt der Größe bestellt, wie sie in echt verwendet werden. Den Stempel für den Impfpass setze ich. Jetzt habe ich gerade eine Freundin aus München „geimpft“. Sie hatte mir den Impfpass zugeschickt. Meine letzten Arbeitszeugnisse habe ich auch gefälscht. Hatte immer Arschlöcher als Chefs. Im letzten Job war ich bis zum Beginn der Plandemie ein beliebter Mitarbeiter. Seit die Plandemie losging war ich geächtet. Im Arbeitszeugnis fand sich der Satz „Sein Verhalten entsprach den Ansprüchen“. :-))))

Ich sitze fast jeden Tag in der Bahn. Ich bin immer der einzige ohne Maulkorb. Sehe so gut wie nie jemanden der den Lappen nicht trägt. Das gleiche gilt im Supermarkt. Die Lemminge tragen den Maulkorb auch stets an menschenleeren oberirdischen Stationen. Die Lemminge sind komplett durch und haben ihr Hirn das Klo runtergespült. Mit gesenktem Haupt laufen sie mit ihrem Maulkorb durch die Straßen und lechzen nach der Impfung.

Für den Lemming wurden nun auch schon Impf-Drive-Ins eingeführt. Dort bekommen Lemminge das Mc R.I.P. Maxi Impfmenü. Bei Gutscheinwochen ist der Grabstein inkl. und wird von der Bill & Melinda Gates Stiftung bezahlt. Der Widerstand in Deutschland wird leider nicht wachsen. Ich gehe trotzdem nach wie vor regelmäßig zu Demos, die groß sind oder auf denen echte Widerstandskämpfer sind und auch Bullenbrigaden durchbrochen werden wie neulich in Düsseldorf. Anbei ein paar Fotos der lächerlichen Kung Fu Bullen. Schau dir ihre Maulkörbe an. Viele haben nur ein Netz als Atemerleichterung. 

Bisher waren auf Veranstaltungen Bullen- oder Ordnungsamtfahrzeuge immer gut geschützt. Zu viele Bullen in der Nähe oder Denunzianten. Hätte gerne ein paar Reifen abgestochen. Das war aber in der Situation nicht möglich. Habe deshalb nur Södolf Aufkleber auf Fahrzeuge aufgebracht.

Lemminge lieben ihre Maulkörbe und sie verteidigen Maulkorbschilder aller Art wenn man sich an denen vergreift. Im Februar hatte ich auf sämtlichen Kinderspielplätzen in Köln alle Corona Drangsalierungsschilder runtergerissen. Die waren nur laminiert und mit Kabelbinder befestigt. Als der Aachener Weiher hier in Köln zugefroren war, waren zahlreiche Menschen auf der Eisfläche. Ein Bullenauto überwachte die Abstände direkt am Ufer. Etwa 120 m Luftlinie davon ist ein Spielplatz. Eine Maulkorbmutter stand im Sandkasten, ich riss das Corona Drangsalierungsschild runter und warf es in die Mülltonne. Ging schnell wieder runter auf die Eisfläche. Das Bullenauto hatte ich stets im Blick. Kaum war ich am Ufer ging das Blaulicht an und es schoss hoch zum Spielplatz. Die Meldekette war etwa 3 min. Die Denunziantenmaulkorbmutter hatte die Bullen angerufen.

Seit etwa einem Monat hat die Stadt Köln in diversen Zonen über 100 massive Maulkorbschilder aus Blech mit Mast aufgestellt. Während einer Kiosktour mit Freunden habe ich eine Flügelschraube aufgedreht, das Schild entfernt und über einen Bauzaun geworfen. Eine Regimelemming Denunziantin hatte das vom Balkon gesehen. Dann ging sie rein. Mir war klar sie ruft die Bullen. Die Meldekette war einkalkuliert. Während ich mich aus dem Staub machte, schossen dann zwei Bullenwagen mit Blaulicht und eine Ordnungsamt Schleuder an mir vorbei. Die anderen erzählten mir, dass die Bullen das Schild mit Taschenlampen im Park suchten. Erfolglos :-)) 

Mit einer Freundin habe ich neulich nachts 4 Stunden lang Maulkorbschilder zerstört. Waren mit dem Rad unterwegs. Manche samt Mast rausgerissen und in den Aachener Weiher geschmissen, viele mit Farbe zugesprüht oder mit regimefeindlichen Parolen überklebt. Die Aufkleber haben wir auch an städtische Gebäude angebracht. Zerstörte Maulkorbschilder werden von der Stadt regelmäßig neu aufgestellt. Das ist hochwichtig für den Lemming. Die Stadt lässt sich das richtig was kosten. 

Kennst du den Telegram Kanal von David Snowden? Ich höre den sehr gern. Er sagt unverblümt wie die Sachlage hier ist und was man tun müsste aber auch er weiß, dass man mit zu wenig Menschen nicht genug ausrichten kann. Auch er spricht regelmäßig von der gelenkten Opposition QD, bei der Leute nur hinter Bühnen stehen, dort den Helikopter machen und Maulkörbe tragen… Ich weiß echt nicht, wie schlimm es hier noch wird. Bin nur noch mit Leuten aus dem Widerstand unterwegs. Sobald es wärmer wird wollen wir mit über 20 Leuten am Rhein grillen und kleine Partys machen. Am Stadtrand… Klingt nach ner guten Ablenkung, aber das Problem bleibt.

Ich warte derzeit auf das Zeichen für eine Flucht. Das klingt bescheuert wo es doch die Alternative der kontrollierten Auswanderung gibt. 

Danke für die tollen Videos. Ich schaue sie täglich.

Danke Steve für Deinen Widerstand gegen die Diktatoren! Deutschland braucht 100.000 Steves. Dann fällt die kontrollierte Opposition der Querspinner in sich zusammen und die Bullen laufen sehr schnell zitternd weg.

Link zum Telegram-Kanal von Dawid Snowden (auch ein Guter):

https://t.me/dawidsnowden

Was meinst Du zu dem wunderbaren Guerillakampf von Steve Fulbright? Schreibe es mir in den Kommentaren. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, gefällt Dir sicher auch dieser:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.