My Way or No Way – Für Deine Freiheit

Grenzenlos leben ohne Freiheit ist unmöglich. Aber die Freiheit wird den Menschen weltweit eingeschränkt und genommen – im Namen einer Mikrobe, die ungefährlicher als ein Schnupfen ist und auf der Basis eines nicht validierten Tests von einem hochkorrupten Professor.

Für genau solche Fälle wurde der Artikel 20 (4) ins Grundgesetz geschrieben, der dem Bürger für genau diese Situation das Recht gibt, Widerstand zu leisten. In Zeiten wie diesen wird das Recht zur Pflicht, doch das versteht in Deutschland kaum jemand.

Statt wirksamen Widerstand zu leisten, laufen die Menschen einer vom System gesteuerten Querdenken-Bewegung hinterher (das Wort Querdenken drückt schon das gesamte Ausmass des Schwachsinnes aus), was den Widerstand im Sinne der Unterdrücker ins Leere laufen läßt. Querdenken ist die False-Flag des Systems, der finale Angriff auf echten Widerstand.

Wer wirklich Widerstand leisten will, folgt bitte dem hier beschriebenen Drehbuch:

Fangt an, Strafanzeigen zu stellen. Quasi am Fliessband! Von Söder bis zum lokalen Landrat, vom Ladenbesitzer bis zum Busfahrer. Und ganz besonders natürlich Polizisten, die diesen Terror erst ermöglichen.Und nicht nur Du, auch Dein Mann und auch Deine Kinder sind dazu berechtigt. So könnt Ihr schon einmal jeden Systemling mit einigen Anzeigen überziehen. Und diese Anzeigen könnt Ihr bei allen deutschen Staatsanwaltschaften stellen, natürlich auch bei jeder Polizeidienststelle.Hier die Liste der Staatsanwaltschaften der aktuellen DDR.

Alle Polizeibehörden eines Bundeslandes findest Du beim Bundesland. Für Bayern z.B. hier. Für NRW z.B. hier.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Du darfst Dir natürlich nichts Falsches ausdenken, das wäre nicht anständig und falsche Verdächtigung. Aber wenn Söder einem Kind erzählt, dass die Eltern oder Oma und Opa wegen ihm sterben müssen, darfst Du das natürlich anzeigen. Und wenn Du auf YouTube eine Polizisten siehst und sein Verhalten nicht rechtsstaatlich findest, darfst Du ihn natürlich anzeigen, indem Du die Anzeige gegen seine Rückennummer stellst.

Da das System erfahrungsgemäß Wochen braucht, um das zu bearbeiten, sollte man dem System natürlich auch mitteilen, dass man mit der Bearbeitungsgeschwindigkeit nicht einverstanden ist. Dies erfolgt am besten per Fax. Es macht Behörden große Freude, wenn sie in Faxen ersaufen. Ich habe gute Erfahrungen mit Behörden gemacht, denen ich dasselbe Fax 10x oder häufiger geschickt habe. Dies dann natürlich jeden Tag und für jedes Familienmitglied. Faxen kostet bei einer Flatrate nichts extra! 🙂 Wer kein Fax hat, kann sich ggf. einmal bei Sipgate umschauen.

Aber Ihr dürft natürlich auch die Email nicht vergessen. Erstelle Dir einen Emailverteiler mit allen Email-Adressen aller Staatsanwaltschaften und Polizeibehörden. Wenn Du diesen hast, kannst Du jede Anzeige auf Knopfdruck an alle Staatsanwaltschaften und Polizeibehörden in Deutschland versenden. Eine Sekunde für viele hundert Anzeigen! Und natürlich versendest Du auch die Mahnungen per Email! Bei Emails solltest Du regelmäßig die Absender-Email ändern, dann kannst Du nur schwer blockiert werden.

Ohne Dich anzustrengen, kannst Du pro Woche hunderte Strafanzeigen raushauen, zum Beispiel ganz gezielt gegen Schuldirektoren, die Kinder mit Masken quälen. Mir fallen noch dutzende Systemlinge ein, die eine Anzeige verdienen. Nein, nicht eine, Hunderte! Ganz besonders aber die Polizei, ohne die der Terror nicht funktionieren würde.

Wenn Du ein wenig Übung entwickelst, kannst Du folgenden Workflow mit wenig Zeitaufwand umsetzen: – Täglich 10 Strafanzeigen für die Familie. Bei 4 Personen sind das 40 Anzeigen, also 1.200 Anzeigen im Monat (Der Text kann immer gleichlautend sein, wie ein Formbrief).

Dein Fax glüht von da an jeden Tag. Du mahnst täglich die Bearbeitung jeder Anzeige vorsichtshalber 10x an. Das sind 300 Mahnungen pro Monat pro Anzeige, für alle 1.200 Anzeigen sind das 360.000 Nachrichten im Monat. Das Faxen sollte mit unterdrückter Rufnummer erfolgen, dann kann Dich der Empfänger nicht blockieren.

Wenn Du dann schließlich mal den Einstellungsbescheid der Staatsanwaltschaft erhältst, legst Du selbstverständlich umgehend Widerspruch ein. Und das Ganze beginnt erneut!

Und all dies natürlich auch per Email!

Falls Du jetzt sagst, dass dabei nichts rauskommt, hast Du Recht im Sinne von der Erwartung, dass dieser Staat diese Straftaten nicht verfolgen will. Aber das macht nichts. Sinn und Zweck dieser Aktion ist ziviler Ungehorsam und den Staat komplett lahmzulegen.

Stell Dir vor, das machen 10 Leute, dann sind es 3,6 Millionen Nachrichten. Bei 100 Leuten 36 Millionen und bei 1000 Leuten 360 Millionen oder 1,2 Millionen am Tag. Das geht natürlich auch hervorragend mit Nachfragen und Beschwerden beim Ordnungsamt, beim Gesundheitsamt und beim Finanzamt.

Man könnte die Aktion nennen: Wir ersaufen die Plandemie in Papier!

Wenn das nur 100.000 Menschen konsequent machen, sprechen wir von 36 Milliarden Faxen im Monat oder 1,2 Milliarden am Tag. Das hält diese Diktatur keine Woche aus. Und man kann ALLE Behörden und öffentlichen Bereiche hiermit sehr schnell komplett lahmlegen! Ganz besonders auch Bundestag und Landtage. Deren Leitungen müssen jeden Tag unter der Fax- und Emaillast an Grenzen stoßen!

Verbietet den Kindern Hausaufgaben, solange Maulkörbe getragen werden müssen.

Legt gegen jeden Bescheid des Staates Widerspruch ein.

Zieht vor Gericht wegen Lappalien (Widerspruch gegen Parkticket usw.)

Fotografiert jeden, der Euch drangsaliert.

Legt die öffentliche Verwaltung komplett lahm, denn ohne diese sind die Diktatoren am Ende.

Zahlt natürlich keinen Rundfunkbeitrag.

Überweist gezielt falsche Beträge bei ALLEM, was an den Staat gezahlt werden muss. Das kann kein System lange verarbeiten.

Moniert die Lesbarkeit von Bescheiden und fordert neue an.

Seid kreativ! Nichts von alledem ist illegal. Aber alles zusammen lässt einen Staat innerhalb weniger Wochen komplett kollabieren. Und das muss jetzt sein – das ist ziviler Widerstand im Sinne von Artikel 20(4) Grundgesetz. Das System muss (leider) einmal komplett zerstört werden, sonst wird es fürchterlich für das Land!

Verschwende nicht Deine Zeit mit den Querdenken-Spinnern, der Opposition des Systems. Widerstand meldet man nicht an, Widerstand leistet man. Und das kann jeder für sich und sehr wirkungsvoll! Jeden Tag! Ununterbrochen, bis die Hygienediktatur zusammengebrochen ist und die Verantwortlichen vor Gericht stehen!

Viel Erfolg wünsche ich allen, die ernsthaft Widerstand leisten wollen!

PS: Dies ist meine persönliche Meinung, was jetzt als Widerstand für das Grundgesetz gemäß Artikel 20(4) getan werden sollte. Es stellt keine Rechtsberatung dar.

  1. Matthias Müllmsnn

    Für Freiheit!

  2. Marina Bergmann

    Dann werde ich mal die Tasten qualmen lassen. Emails und Faxe schreiben. Danke für den Tipp.

  3. Andreas Terjung

    Haben Sie belegbare Beweise für Ihr Querdenken-Gebashe?

    Ich halte Ihre Anschuldigungen – gelinde gesagt – für Blödsinn und Haltlos. Die Situation aus 6000km Entfernung beurteilen zu wollen, ohne jemals auf einer Querdenker-Demo gewesen zu sein, grenzt an Größenwahn.

    Wer oder was ist „Der Querdenker“ überhaupt?

    Ich war auf etlichen Demos und habe mit sehr vielen Menschen gesprochen. Wir haben ALLE eigenen, nicht von Querdenken gesteuerten Widerstand organisiert.
    Die Querdenken-Demos haben die meisten genutzt, um sich zu vernetzen und zu organisieren.

    Ausserdem muß der widerstands-unerfahrene Deutsche erstmal verstehen, wie Widerstand geht und daß er von seiner Nanny-Regierung verarscht wird.
    Das lernt er nicht alleine im Lockdown vor der Glotze im Gehirnwasch-TV.

    Und dazu sind Querdenken-Demos durchaus nützlich gewesen. Jeder auch nur annähernd Skeptische hatte eine Anlaufstelle, wo er von anderen erfahren konnte, was los ist, was dieses „Telegram“ ist und daß man selbst auf dem vermeintlich freien YouTube keine unabhängigen Infos mehr bekommt.

    WER hat denn sonst schon Demos/Treffen von Massnahmen-Kritikern veranstaltet, die man auch finden konnte?

    Daß Deutschland es nicht hinbekommt, liegt nicht an den Querdenkern.
    Es liegt an all‘ dem dämlichen Arschlöchern, die so gehirngewaschen sind, daß sie selbst das Offensichtliche nicht verstehen.
    Der Deutsche kann sich nicht selbst retten.
    Der Deutsche sitzt das aus.
    Der Deutsche muß wieder gerettet werden.

    Aber DAS wird diesmal nicht passieren und das haben die Widerständler/Querdenker/What ever jetzt verstanden und verlassen das Land.

    • Klaus Duell

      Andreas Terjung ist einer der „Helden“ die mit einer ungültigen Email-Adress posten – never@never.de.

      Aber ich teile seine Zusammenfassung:

      Der Deutsche kann sich nicht selbst retten.
      Der Deutsche sitzt das aus.
      Der Deutsche muß wieder gerettet werden.

      Aber DAS wird diesmal nicht passieren und das haben die Widerständler/Querdenker/What ever jetzt verstanden und verlassen das Land.

      Und genau den Aufgewachten helfe ich dabei Nordkorea 2.0 zu verlassen.

      PS: Es gibt hunderte Belege dafür, dass Haintz, Ballweg und viele andere Querdenker Teil des Systems sind. Eine Rechtsanwalt ist „Organ der Rechtspflege“. Muss man nur verstehen. Ach, und es sind 8000 km.

      • Andreas Terjung

        Hallo Herr Düll, danke für Ihre Antwort.

        @eMail-Adresse: Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, nur das Nötigste an Infos über mich herauszugeben. Und für einen Kommentar in einem WP-Blog reicht ja auch irgendeine eMail-Adresse.
        Das war also keine Bösartigkeit, sondern Prinzip und hat nichts mit Misstrauen Ihnen gegenüber zu tun.

        @Entfernung Miami Nordkorea 2.0: Natürlich! Sorry, hätte mir auch auffallen müßen, meine 6000km sind ja schon mit der Flugzeit unvereinbar.

        @Querdenken, speziell Ballweg, Haintz und die anderen Vorturner: Wir haben uns als vorsichtige Quer-/Geradeaus-/Um die Ecke-Denker natürlich häufig mit den Vorwürfen auseinandergesetzt und sie kritisch hinterfragt.
        Nur haben wir nie ausreichend schlagende Beweise für diese Anschuldigungen gefunden.
        Auch diejenigen, die diese Anklagen aussprechen, untermauern diese unserer Meinung nach nicht ausreichend. Außer vagen Andeutungen kommt da meist nichts.
        Selbst Mario Buchner, den ich 2020 in Düsseldorf kennenlernte, konnte nie konkret werden.

        Jeder, der älter als 15 ist, hat Leichen in seinem Keller, oder Dinge getan, die er später als falsch wieder verworfen hat. Das gilt besonders für Unternehmer-Typen wie z.B. ein Ballweg, Wiedeking, mich oder auch Sie vielleicht. Eine ehemalige(?) Mitgliedschaft in einer fragwürdigen(?) Vereinigung ist für mich nicht stichhaltig genug.

        Wir haben anlässlich der letzten Demo in Stuttgart ein paar Worte mit Herrn Ballweg gewechselt und auch wenn man nicht in die Köpfe der Menschen schauen kann, hatten wir das Gefühl, Herr Ballweg ist durchaus aufrichtig.

        Aber all das spielt im Kern keine Rolle. Es geht nicht um „Köpfe“ oder „Führer“, ja nichteinmal um Regierungen. Menschen – speziell die Deutschen – müßen lernen, eigenverantwortlich und unabhängig zu handeln und zu denken. Genau DAS tun viele in der Querdenker-Bewegung.
        Ballweg/Querdenken war also nur die Keimzelle für den „Widerstand“
        In Deutschland.
        Daß der über jahrzehnte systematisch gebrochene Deutsche nicht aus dem Arsch kommt, ist – meiner Meinung nach – nicht Ballwegs schuld.

        Allerdings ist mein Gefühl, daß schon WESENTLICH mehr Deutsche gemerkt haben, daß die Sache stinkt, als es nach außen hin wirkt.
        Sie glauben es halt noch nicht oder haben nie begriffen, WER die eigentliche Macht hat.

        Beste Grüße nach Florida

        • Klaus Duell

          Danke für die Antwort.

          Ich bevorzuge es mit offenem Visier aufzutreten und mit Klarnamen zu meiner Meinung zu stehen. Ich verstehe aber, dass dies in einer Diktatur nicht immer opportun ist.

          Zu dem guten Herrn Haintz und anderen aus der Szene:
          Es gibt Dutzende Videos, die klar beweisen, dass Haintz sich immer wieder auf die Seite der Bullen und des Staates gestellt hat. Wenn Du die nicht sehen konntest oder wolltest – ok. Eines erinnere ich in Stuttgart, wo er Demonstranten anging. Ich habe auch diverse Zuschriften (zweistellig), wo mir sehr spezielle Erfahrungen mit diversen dieser Personen berichtet wurden. Ich stelle diese nicht online, da es nicht mein Ziel ist, mich an Querdenken abzuarbeiten. Meine Aufgabe ist es, Menschen, die es wollen, sicher aus Nordkorea 2.0 heraus zu begleiten.

          Mario Buchner hat einiges in seinen kleinen Videos sehr gut analysiert, ich schätze seine Klarheit.

          Mitgliedschaften in Vereinigungen sind mir erst einmal egal und nein, ich habe da keine Leichen im Keller, da ich schon sehr früh erkannte, dass Parteien immer gegen die Menschen gerichtet sind.

          Ballweg halte ich für eine bedeutungslose profilarme Galionsfigur.

          Und ich stimme wieder zu. Die Deutschen werden die Letzten sein, die aufwachen und sich wehren.

          Alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.